Kalender in Agentursoftware

Was erwartet Sie hier? Agentursoftware bietet viele Funktionen. Meist ist ein Kalender dabei. Was genau leisten diese Funktionen? Ist Datenaustausch mit externen Kalendern (Outlook, iCal u.a.) vorgesehen? Hier erhalten Sie direkte Antworten von 13 Anbietern aus dem Segment Full Service. Alle Auskünfte sind vom September 2019.

Ende September 2019 haben wir insgesamt 28 Anbieter von Full Service-Agentursoftware angeschrieben und ihnen Fragen zur Kalender-Funktion gestellt. Hier finden Sie die Antworten von 13 Anbietern. Sie haben sich die Mühe gemacht, uns teilweise sehr ausführlich zu erläutern, was ihre Software kann.

Von den Organisationshilfen einer Agentursoftware, die die Effektivität des Tagesgeschäfts erhöhen, ist der Kalender scheinbar eine der unverzichtbaren. Das sehen viele Anbieter auch so und haben ihre Kalenderfunktionen teils sehr üppig ausgestattet. Es gibt alles von der einfachen Einbindung externer Kalender (iCal, Outlook) bis hin zu ausgetüftelten Lösungen mit Zugang aus verschiedenen Programm-Modulen mit unterschiedlichen Rechten und Ansichten.

Unsere Fragen:
Wenn ihre Software eine Kalender-Funktion hat, was kann diese genau?

  1. Ist es ein reiner Terminkalender oder werden auch Projekttermine abgebildet?
  2. Können Termine mit anderen Systemen und Formaten geteilt werden (ical, calDAV, Outlook etc.), mit anderen Worten: gibt es Schnittstellen zu diesen (welche)?
  3. Ist der Kalender auch mobil einsetzbar (App)? Ist eine offline-Nutzung möglich?
  4. Wie werden persönliche Abwesenheitstermine im Gruppenkalender dargestellt bzw. werden die Gründe (krank etc.) ausgeblendet (=> DSGVO) inkl. Kennzeichnung privater und geschäftlicher Termine?
  5. Kalender mit Wochen-/Montagsansicht für Einzelne und Teams?
  6. Gibt es eine Erinnerungsfunktionen/auch Warnmeldungen bei Deadlines?
  7. Können Serientermine angelegt werden?
  8. Ihre Anmerkungen

Die Antworten der Software-Anbieter

Active.AGENCY

Auskunft von Steffen Krüger, Geschäftsführer von Act.VERTISE GmbH

  1. Die Ansicht kann sowohl nur ein Terminkalender sein oder Projektkalender oder auch ein indviduelle zusammengestellter Kalender a) Persönlicher Kalender b) Projektkalender mit Ereignissen aus einem Projekt (Besprechungstermine, Termin usw wie auch Ereignisse des Projektes (Rechnung erstellt usw.)
  2. Ja können Sie. Am meisten wird Outlook verwendet (Terminabgleich) Aber auch ical claDAV und Googlekalender werden unterstützt.
  3. Nein leider nicht. Jedoch über Outlook findet eine vollkommende Syncronisation statt
  4. Der Anwender kann entscheiden ob es eine persönlicher und geschäftlicher Termin ist. Termin wie Urlaub, Krank sind nur ohne Begründung sichtbar (außer man besitzt die entsprechende Rechte (z.B. Personalabteilung))
  5. Ja
  6. Ja a) aktiv im Programm (wenn es läuft) b) per Email (wenn gewünscht) c) per Chat
  7. Ja

ConAktiv

Auskunft erteilte uns Ladislava Hör von der Connectivity GmbH

  1. ConAktiv beinhaltet umfangreiche Funktionen der Termin & Kapazitätsplanung: Termine, Fixtermine, Aufgabentermine, Urlaub, Privattermine, Feiertagskalender, Projekttermine, Zuordnung von Mitarbeitern, Einsatztermine, Fertigstellungsgrad. Individuelle Terminübersichten/Kalender für Mitarbeiter, Projekte, Auslastungsübersicht uvm. Mit Conaktiv kann man Terminarten sowie Gruppen individuell definieren und in individuellen Ansichten darstellen.
  2. Ja. CalDAV-Schnittstelle, Exchange Server (ab ConAktiv Version17)
  3. Mobil einsetzbar: Ja, Offline: nein
  4. Terminarten und Ansichten können je Gruppe/Mitarbeiter individuell definiert und dargestellt und auch ausgeblendet werden (gilt selbstverständlich auch für “krank” oder “private” Termine)
  5. Ja
  6. Ja
  7. Ja

easyJOB

Antwort von Henrike Krabbenhöft, Leitung Marketing bei der Because Software AG

In easyJOB stehen umfangreiche Kalenderfunktionen zur Verfügung. Je nach Anwendungsbereich bzw. Einsatzgebiet gibt es verschiedene Kalendertypen mit einer eigenen Funktionalität und Optik.

Bei der Erfassung von Aufgaben und Terminen ist die Auswahl einer Referenz z.B. Kunde, Adresse, Job usw. möglich. Nach dieser Zuordnung wird der Termin/die Aufgabe mit der Referenz im Kalender angezeigt. Dies kann wahlweise ein Mitarbeiter-, Gruppen- oder Projektkalender sein, je nachdem, welche Selektion Sie im Suchassistent treffen.

Umfangreiche Timings sind am Projekt hinterlegbar und werden im Kalender, als Aufgaben-/Terminliste oder auch als Gantt-Darstellung angezeigt.

Können Termine mit anderen Systemen und Formaten geteilt werden (ical, calDAV, Outlook etc.), mit anderen Worten: gibt es Schnittstellen zu diesen (Welche)?

Das Modul iCal veröffentlicht aus easyJOB heraus persönliche Kalender. Damit können die easyJOB-Termine von allen modernen Kalenderprogrammen wie z.B. Outlook, Vista Kalender, Mac iCal oder Thunderbird lesend eingebunden werden. Mit dem Zusatzmodul Termin-Abo 365/Exchange werden Exchange-Termine und -Aufgaben auch in easyJOB anzeigt.

Ist der Kalender auch mobil einsetzbar (App)? Ist eine offline-Nutzung möglich?

Wir haben für easyJOB eine App für Termine und Aufgaben entwickelt. Sie ermöglicht die Terminverwaltung ganz einfach vom Smartphone oder Tablet aus. Bestehende easyJOB-Termine und -Aufgaben werden abgefragt und neue Termine und Aufgaben können direkt über die App angelegt werden. Eine offline-Nutzung ist derzeit nicht möglich. Ab Version 5.20 kann die App über die App Stores bezogen werden, lokale Kalender sind dann integrierbar.

easyJOB_Kalender 1

easyJOB_Kalender

easyJOB_Aufgaben_Termine_2

easyJOB_Aufgaben_Termine

easyJOB_Kalender_4

easyJOB_Kalender

easyJOB_Deadline_5

easyJOB_Deadline

Wie werden pers. Abwesenheitstermine im Gruppenkalender dargestellt bzw. werden die Gründe (krank etc.) ausgeblendet (=> DSGVO) inkl. Kennzeichnung privater und geschäftlicher Termine?

Es sind individuelle Terminarten konfigurierbar, die z.B. neutral mit „Abwesenheit“ benannt werden können. Über das Setzen von Kennzeichen (St=automatische Stundenschreibung) und (Kr=krank) werden bei Auswahl dieser Terminart automatisch die Stunden erfasst und in Auswertungen diese Zeiten als „krank“ angezeigt.

Beim Anlegen einer Terminart kann definiert werden, für wen diese sichtbar und von wem diese bearbeitbar ist. So kann zum Beispiel eingestellt werden, dass ein privater Termin zwar im Gruppenkalender angezeigt wird, aber seine Inhalte nur für den Ersteller sichtbar sind und auch nur von diesem bearbeitet werden dürfen.

Kalender mit Wochen-/Montagsansicht für Einzelne und Teams?

In easyJOB gibt es sehr umfangreiche Selektionsmöglichkeiten. Im Suchassistent wählen Sie aus, für wen der Kalender angezeigt werden soll, z.B. Abteilung, Gruppe, Kunde, Job etc. Die Ansicht kann flexibel eingestellt werden. Zeiträume zwischen einem Tag und drei Monaten sind möglich. Die Wochenenden sind nach Belieben ein- oder ausblendbar.

Gibt es eine Erinnerungsfunktionen/auch Warnmeldungen bei Deadlines?

Deadlines können an der Aufgabe hinterlegt werden. Im Widget Todo-7-Tage auf der Startseite sind alle anstehenden Aufgaben sichtbar und die Deadlines farbig markiert. Auch im Kalender und der Aufgaben-/Terminliste werden die Deadlines angezeigt, eine Selektion nach fälligen Deadlines ist möglich. Ein Reminder kann für anstehende Termine und Aufgaben gesetzt werden. Sie können einstellen, wer wann automatisch benachrichtigt wird. Es sind auch automatisierte Benachrichtigungen über sogenannte Jobassistenten individuell konfigurierbar.

Können Serientermine angelegt werden?

Ja, easyJOB verfügt über eine Funktion, um Serientermine anzulegen. Zeitraum und Intervall können flexibel eingestellt werden.


QuoJob

Auskunft erteilte uns Jil Büser, Business Development Managerin bei QuoTec GmbH

  1. Sie können sowohl normale als auch job­bezogene Termine sowie auch private Termine im Kalender anlegen.
  2. Wir haben iCal, CalDav und Outlook Schnitt­stellen
  3. Ja, Sie können den Kalender mit der App auf­rufen und auch Termine eintragen, offline funkti­oniert dies ebenfalls
  4. Die Termine kann jede Agentur für sich farblich hinter­legen, sodass sie direkt erkennen können um welche Art von Termin es sich handelt. Sie können natürlich aus­stellen, ob der Grund also z.B. Krankheit, Urlaub angezeigt wird; ansonsten erscheint der Termin einfach als abwesend. Private Termine können nicht von anderen Nutzern eingesehen oder bearbeitet werden.
  5. Den Kalender können Sie sich in der Tages-, Wochen-, Monats- oder Jahresansicht anzeigen lassen. Sie können nach Teams, Units, Mit­arbeitern oder Ressourcen selektieren.
  6. Sie können Termin-Erinnerungen ein­stellen. Warn­meldungen bei Dead­lines hinterlegen Sie bei Aufgaben
  7. Serientermine können Sie natürlich auch anlegen

(Ein Klick auf das Bild vergrößert die Ansicht)

KBMpro

Antwort von Sönke Kahl, Geschäftsführer der dmmd GmbH & Co. KG

  1. Termine können Projektbezogen oder Kundenbezogen oder auch frei erstellt werden (z.B. “Freitag 10 Uhr Büro aufräumen”)
  2. ical Einladungen können versendet werden
  3. mobil in der Webapp nutzbar, aber nicht offline
  4. Je nach Berechtigungsstufe werden Abwesenheiten wie “krank” nur als “abwesend” dargestellt. Private Termine sind nicht vorgesehen.
  5. Wochenansichten für Einzelne und Teams
  6. Ja, jeder Mitarbeiter kann sich diese individuell aktivieren, in Form von Meldungen im Browser und/oder Browser-Notifications und/oder E-Mail Erinnerungen
  7. Nein
  8. Weitere Features: Teamkalender auf Großbildmonitor – Drag&Drop – Feiertage & Ferienkalender des jeweil. Bundeslandes werden eingeblendet – Voll integrierter Urlaubsplaner mit Antragssystem und Urlaubskonto – Abwesenheitszeiten gekoppelt mit Gleitzeitkonto – Tagestermine” ohne konkrete Uhrzeitangabe möglich – Es ist eine grundlegende Überarbeitung unseres Kalenders geplant


entry:project

Auskunft erteilte uns Christian Wächter, Geschäftsführer von waechter, partner

Ja, in entry:project können Kalender verwaltet und als Monats- und Wochenübersicht dargestellt werden. Dabei sind Projektübersichten und Aufgaben getrennt vom Terminkalender.

Termine können Firmen, Personen und Jobs/Projekten sowie Kategorien mit farblicher Kennzeichnung (frei wählbar) zugeordnet werden. Mit der Erstellung eines Termins können Wiederholungen, die Teilnehmer inkl. materieller Ressourcen, Notizen zum Termin und Erinnerungen vergeben werden.

Gleichzeitig kann aus dem Termin die geleistete Zeit bereits in den Stundenzettel eingetragen werden. Die Eintrage erscheinen sowohl im Kalender, als auch in einem gesonderten Seitenmenü des Mitarbeiters.

Darüber hinaus ist es in entry:project möglich, Erinnerungen mit Bezug auf den Kalender oder völlig unabhängig davon zu erstellen.

Die Termindaten können über Outlook/Exchange (CalDAV) und über den Mac-iCal-Kalender ausgetauscht werden. Da dies unserer Erfahrung nach in der Regel genutzt wird, haben wir keine eigene Kalender-App.

Die Einhaltung der DSGVO kann darüber eingehalten werden, als die Kategorie z.B. als „Abwesenheit“ und nicht als „Urlaub“ oder „krank“ bezeichnet wird. Der Urlaubskalender bzw. das Urlaubskonto unterliegt Zugriffsrechten.


ProSonata

Antwort von Thorsten Bopp, Geschäftsführer der Bopp Medien Verwaltungs GmbH

  1. Wir bilden in ProSonata keinen kompletten eigenen Kalender ab – vielmehr werden alle wichtigen Daten mit Datumsbezug als iCal Kalender (.ics) zur Verfügung gestellt und können so in der favorisierten Kalender Anwendung abonniert werden.

  2. ical
  3. Auch mobil im Handy. Zusätzlich gibt es im Ressourcen Modul einen Zeitstrahl in die Zukunft, der auch Abwesenheiten wg. Urlaub, Krankheit oder Feiertag aufzeigt.
  4. k.A.
  5. k.A.
  6. Termine zu Projekten können dabei durchaus als Aufgaben erfasst und abgebildet werden.
  7. Dabei sind auch Serienaufgaben möglich.

PROAD

Auskunft erteilte Flavio Gaziano von der J+D Software AG

  1. Es ist ein reiner Terminkalender
  2. Ja – derzeit mit CALDAV über Davical oder Baical, Exchange oder Kerio
  3. Mobil einsetzbar, nur online.
  4. Abwesenheiten von Mitarbeiter werden in einem Widget angezeigt: Folgende Einstellungen können vorgenommen werden. (siehe Screenshot)
  5. Ja
  6. Ja
  7. Ja

TROI

Es schrieb uns Dominique Junk, Marketing Managerin bei Troi GmbH

  1. In Troi handelt es sich um einen reinen Terminkalender (Projektaufgaben sind im Aufgabenboard zu finden). Allerdings besteht zu jedem Termin auch die Option einen Zeiteintrag auf ein bestimmtes Projekt anzulegen.
  2. Ja, CardDav und CalDav sowie Exchange, geplant für 2020 ist eine Google-Anbindung.
  3. Derzeit noch nicht, eine mobile Umsetzung ist für 2020 in Planung.
  4. Die Abwesenheitsarten in Troi können individuell definiert werden. Das heißt es kann bspw. Dienstreise oder Krankheit als Abwesenheit angelegt werden. Diese können auch anonymisiert werden, damit manche Abwesenheiten nicht öffentlich angezeigt werden.
    Private Termine können explizit kenntlich gemacht werden. Der Betreff sowie der Inhalt des Termins sind dann nur für den Ersteller oder Teilnehmer des Termins ersichtlich.
    Außerdem verfügt Troi über die Möglichkeit Gruppentermine anzulegen. Das heißt diese Termine sind nur für einen bestimmten Personenkreis sichtbar.
  5. Es gibt eine Tages-, eine Wochen- sowie eine Agenda-Ansicht. Letztere kann über einen bestimmten Zeitraum (durch Datumsangabe) angezeigt werden.
    Außerdem wird die Navigation durch Ausklappen der Monatsansicht über das Submenü vereinfacht.
  6. Ja, es gibt Terminerinnerungen.
    Warnmeldungen zu Deadlines erfolgen direkt über die Projektaufgaben. Der Nutzer erhält diese per E-Mail, wenn er diese aktiviert hat.
  7. Ja, es können Serientermine eingestellt werden.
    Dabei kann zwischen „jeden (Arbeits-)Tag“, „jede Woche“ (auch 2., 3. und 4. Woche), „jeden Monat“, „jedes Jahr“ oder individuell festgelegten Terminen gewählt werden.

Auf die Vorschaublider klicken für große Ansicht:

Terminkalender Troi
Terminkalender Troi

DieAgenturverwaltung

Antwort von Fabian Malinowski, DieAgenturverwaltung

Fabian Malinowski schreibt: Allgemein möchte ich voranstellen, dass wir in der Agenturverwaltung keine klassischen Kalenderfunktionen anbieten. Unsere Kunden nutzen üblicherweise Office365, Google Calendar oder andere Software Suites für den Kalender. In vielen Bereichen der Agenturverwaltung nutzen wir aber Termine, um das Management von Projekten oder von Wiedervorlagen zu ermöglichen.

  1. Es gibt keinen dedizierten Terminkalender, sondern nur Termine im Kontext von Wiedervorlagen, Vorgängen oder Projekten.
    In der Agenturverwaltung lässt sich ein Projekt in Vorgänge zerlegen, welche jeweils ein Starttermin und ein Fälligkeitsdatum haben. Auf diese Weise lassen sich Abhängigkeiten zwischen Projektaufgaben berücksichtigen.
    Ein Vorgang wird darüber hinaus einem Verantwortlichen zugewiesen, welcher seine eigenen Vorgänge dann wiederum unter Berücksichtigung der Fälligkeiten planen kann.
  2. Nein, Termine können nicht verschickt oder geteilt werden. Die Agentursoftware verhält sich responsiv, kann also über den Web-Browser auch mobil genutzt werden. Offline ist dies aber nicht möglich.
  3. k.A.
  4. Wird Urlaub oder Krankheit im System gebucht, werden Fehltage in der Wochenansicht für Vorgänge des Teams ersichtlich.
  5. Es gibt eine individuelle Wochenansicht für die Vorgänge des einzelnen Nutzers und die Möglichkeit, die Wochenansicht mit den Vorgängen aller Mitarbeiter einzusehen.
  6. In der Agenturverwaltung wird dies über Wiedervorlagen gelöst.
  7. An Dokumenten, z.B. Kostenvoranschlägen oder in Projekten oder Kontakten können Wiedervorlagen mit Termin für einen selbst oder für eine andere Person erstellt werden. Auf dem persönlichen Dashboard wird dann auf Fälligkeiten hingewiesen. Dies ist bislang nicht möglich.


Teambox

Auskunft erteilte Rudolf Kuglitsch, Geschäftsführer der intevo.websolutions gmbh

  1. Aus Gründen der Übersichtlichkeit handelt es sich beim TEAMBOX Kalender um einen Terminkalender inkl. persönlicher Abwesenheiten (Urlaub, Krank…). Jedes Kalenderereignis kann zusätzlich mit Kommentaren (inkl. Push-Meldungen an die Empfänger) versehen werden. Zusätzlich bietet der Kalender eine
    Ressourcenverwaltung (zB Meetingraum etc.) und ein Änderungsjournal. Die Terminfindung für mehrere Personen wird durch eine Verfügbarkeitsanzeige erleichtert. Die Projektplanung erfolgt im agilen Projektmanagement der TEAMBOX. Hier kann flexibel gefiltert werden (zB nach Kunde/Bereich/Job/alles, nach Zustängigen, Zeitraum, Volltextsuche…) und Meilensteine/Arbeitspakete/Aufgaben in Listenform oder als Balkenplan ausgegeben und bearbeitet werden.
  2. Die TEAMBOX verfügt über eine CalDAV Schnittstelle. Auch das Abonnieren über ical wird unterstützt. Mit einem Exchange Server ist die Synchronisation von Feiertagen möglich.
  3. Die App in der aktuellen Form verfügt über keine Kalenderfunktion, da wir die Synchronisation mit nativen Kalenderprogrammen (siehe oben) unterstützen. Eine Erweiterung der App-Funktionalität in Richtung Terminfindung/-abstimmung ist geplant.
  4. Persönliche Abwesenheiten (Krank, Urlaub etc): Über Berechtigungen wird gesteuert, wer den Grund für eine persönliche Abwesenheit sehen darf (zb GF und HR) und wer nicht. Diese Berechtigungen werden von der Agentur selbst an die Mitarbeiterrollen vergeben.
    Private/geschäftliche Termine: Für einzelne Kalenderereignisse kann vom Mitarbeiter selbst definiert werden, ob dieses privat ist oder nicht. Im Falle von „Privat” wird den KollegInnen lediglich angezeigt, dass der Mitarbeiter in einem bestimmten Zeitfenster einen privaten Termin hat (jedoch keine weiteren Details). Private Kalenderereignisse können auch für mehrere Mitarbeiter angelegt werden (zB für Termine, über deren Inhalt nur die Teilnehmer bescheid wissen sollen).
  5. Der Kalender ist in einer Wochen- und Monatsansicht verfügbar und kann flexibel nach Mitarbeiter oder Abteilungen/Teams gefiltert werden.
  6. Ja, Erinnerungen über Meldungen können vom User selbst gesetzt werden (zB zum Ereignisbeginn, x Minuten davor oder über freie Eingabe des Erinnerungszeitpunkts)
  7. Ja, Serientermine können in der TEAMBOX nach unterschiedlichen Logiken (täglich, wöchentlich, monatlich…) angelegt werden.

Deals&Projects

Auskunft erteilte Laura Haske, Customer Happiness Agent bei julitec GmbH

  1. Im Kalender können neben „normalen“ Terminen auch Erinnerungen, laufende Projekte, Aufgaben und die Deadlines der Aufgaben eingeblendet werden
  2. Der Kalender in Deals & Projects ist mit allen anderen externen Kalendern (iCal, Outlook, Gmail, etc.) beidseitig synchronisierbar.
    Das heißt Termine aus D&P werden auch auf dem externen Kalender angezeigt und externe Kalendereinträge im D&P Kalender.
  3. Der Deals & Projects Kalender kann in der mobilen Version im Browser auf dem Handy oder Tablet verwendet werden. Aktuell arbeiten wir an einer optimierten mobile access Version für das Smartphone.
    Eine offline-Nutzung ist aktuell nicht möglich
  4. Alle Termine können als „privat“ markiert werden und werden somit auch nur mit dem Vermerk „privat“ für andere Nutzer angezeigt. Dies gilt ebenfalls für Termine, die vom externen Kalender übertragen werden und dort als „privat“ gekennzeichnet sind.
    Abwesenheiten aufgrund von Krankheit sind nur für Systemadministratoren zu sehen, können aber nicht von allen Mitarbeitern eingesehen werden.
  5. Der Kalender kann für verschiedene Ansichten genutzt werden. Standardmäßig werden erstmal nur die eigenen Termine eingeblendet.
    Darüberhinaus kann man sich aber auch einen gesamten Überblick über die Termine des ganzen Teams anzeigen lassen oder gezielt die Termine eines bestimmten Mitarbeiters.
    Außerdem lassen sich Gruppen-Termine anlegen, die dann sowohl in den individuellen Ansichten als auch in der Team Ansicht angezeigt werden.
    Der Kalender verfügt über eine Tages-, Wochen- und Monatsansicht.
  6. Für alle Termine werden Erinnerungen ausgelöst, die dann in der Inbox im System erscheinen. Deadlines können gezielt im Kalender eingeblendet werden, werden aktuell jedoch nicht durch eine Warnung nochmal extra angezeigt.
  7. Nein, diese Funktion ist aktuell noch nicht vorhanden. Eine zukünftige Umsetzung dieser Funktion ist aber keinesfalls ausgeschlossen.

Projektron BCS

Antwort von Claudia Kedor, Leiterin Marketing bei Projektron GmbH

  1. Projektron BCS hat umfangreiche Kalenderfunktionen. Es können auch Projekttermine abgebildet werden.
  2. Der Export des Kalenders im iCalendar-Format oder vCal-Format ist möglich -> Projektron BCS bietet bereits seit 2006 eine Schnittstelle zu Microsoft Exchange. Anwender von Projektron BCS, die auch mit Microsoft Office 365 arbeiten, haben seit der Version 18.2 (Sommer 2018) die Möglichkeit, Termine bidirektional zu synchronisieren. Die Schnittstelle ermöglicht die Synchronisation von einzelnen Terminen, Terminen mit mehreren Teilnehmern und Terminserien. Termine lassen sich ohne Aufwand in beiden Anwendungen aktuell halten.
  3. ja, die offline-Nutzung ist möglich (…)
    Termine haben außerdem Einstellungsmöglichkeiten für einen Status (geplant, offen, erledigt, abgesagt), eine Priorität und die Sichtbarkeit (z.Bsp. öffentlich, eingeschränkt). -> Der Terminkalender gibt einen Überblick über Termine, der Termine der Mitarbeiter sowie der Wiedervorlagen für den Tag. -> Terminkalender können für Personen, Projekte und Ressourcen, (…) benutzt werden ->
  4. Terminarten sind z. Bsp. Beratung, Besprechung, Dienstreise, Weiterbildung, Freizeit. -> Über die Konfiguration der Terminarten werden Berechtigungen voreingestellt, so dass z. Bsp. beim Anlegen eines Krankheitstermins, Mutterschutz, Freizeitausgleich die Vorgaben des Datenschutzes berücksichtigt werden. Bei Abwesenheiten können Stellvertreter zugeordnet werden. -> Zu Terminen kann zu- oder abgesagt werden. -> Termine können in der Ressourcenauslastung als zu berücksichtigen eingestellt werden. -> Außerdem können Verknüpfungen zu einer Aufgabe, einem Projekt oder einem Ticket eingetragen werden, um auch die Zeiterfassung auf Termine zu ermöglichen. ->(…) Die Termine werden immer nach der aktuell ausgewählten Zeitzone angezeigt.
  5. ja, auch gleitende Monats- und gleitende Wochenansicht
  6. ja, die Benachrichtigung kann per E-Mail oder über ein Benachrichtigungsfenster im Webbrowser erfolgen.
  7. Ja

Screenshots Projektron BCS:
(Ein Klick auf das Bild vergrößert die Ansicht)

Screenshots Deals & Projects

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.