DSGVO in Agentursoftware
Artikel 6 und 7 DSGVO

Wie werden die Vorschriften der Artikel 6 und 7 DSGVO in Ihrer Software umgesetzt?

Einwilligung (Artikel 6 DSGVO) und Nachweispflicht (Artikel 7 DSGVO)

Erforderlich sind:
• Möglichkeiten zur Bestimmung der gegebenen Einwilligung
• Möglichkeit zum Entzug der gegebenen Einwilligung
• Hinterlegung von Zeitpunkt und Art
• Festhalten des aktuellen Status der Person

Antworten der Anbieter

active.agency
Zustimmung und Entzug werden im Datensatz gespeichert. Optional können Dokumente dazu gespeichert werden. Zur Zustimmungermittlung kann eine autom. Email versendet werden.

Blue office
Ja es ist möglich bei jedem Kontakt die Daten zur Einwilligung / zum Status und ggf. zum Entzug sowie der Art der Einwilligung zu hinterlegen.

ConAktiv
In ConAktiv gibt es im Adressmodul grundsätzlich die Möglichkeit Art und Zeitpunkt der gegebenen Einwilligung nachzuvollziehen. Hier gibt es Felder, die inividuell auf die Bedürfnisse der Artikel 6 und 7 eingerichtet werden können. Der Entzug der Einwilligung kann ebenso in einem vorgesehene Feld dokumentiert werden.

easyJOB
In Zusatzfeldern oder individuellen Auswahllisten können erteilte oder entzogene Einwilligungen hinterlegt werden; zusätzlich können weitere Informationen gespeichert werden.

HQ
Alle erforderlichen Bestimmungen werden umgesetzt. Bevor personen-bezogene Daten (Userdaten) gespeichert werden, erfragen wir Im Buchungsprozess das Einverständnis des (Neu)Kunden. Der Kunde kann diese Einwilligung jederzeit zurückziehen. Bestandskunden erhalten eine neue Datenschutz-vereinbarung. Zeitpunkt und Art der Einwilligung werden mit Timestamp abgelegt.

KBMpro
Bei jedem Ansprechpartner gibt es Datenfelder, die die Art der Zustimmung, das Datum der Zustimmung und ggf. einen Kommentar dazu enthält. In einer Historie werden alle Änderungen dieser Felder chronologisch protokolliert.

KBMpro ermittelt für Bestandskunden automatisch, wo eine Einverständniserklärung z.B. in Form einer Beauftragung vorliegt und trägt diese Informationen beim Ansprechpartner nach.
Beim Anlegen neuer Kontakte bietet KBMpro die Option, das Einverständnis der Person mittels automatisch generierter Mail mit einem zur Bestätigung klickbaren Link einzuholen. Auch dies wird dann bei der Person automatisch vermerkt.

KBMpro stellt Listen von Personen zur Verfügung, bei denen das Einverständnis fehlt und erlaubt daraus das Erstellen eines Anschreibens, um das Einverständnis nachträglich einzuholen.
KBMpro stellt Listen zur Verfügung, in denen alle Personen geführt sind, deren Einverständnis in Kürze erlischt und erlaubt daraus direkt das Erstellen eines Mailings (Brief(Mail/Fax), um so ein Newsletter/Angebot o.ä. zu versenden und damit das Einverständnis einseitig zu erneuern.

Leading
Unsere Systeme halten für unsere Kunden nur Daten von Personen mit impliziter Zustimmung, da die Personen in vertraglichen Beziehungen zu unseren Kunden stehen. Das wäre zB bei einem B2C CRM-Tool anders zu sehen.

PM//
Lösung über den Funktionsbereich
Merkmale bzw. alternativ Zusatzinfos

Pool
Kann für relevante Datensätze über das Poool-Tagging abgebildet werden. Über Notizen können noch weitere Details dokumentiert werden. Über das Poool- Kontakte Modul können nur Datensätze selektiert werden, welche die Einwilligung erteilt haben.

PowerAd
“Einwilligung” sollte nur das allerletzte Mittel für die rechtmäßige Verwendung pbD (*Personenbezo-gener Daten; Anm. Redaktion) sein, Wenn pbD in powerAD gespeichert werden, erfolgt dies zum Großteil auf Grund gesetzlicher Vorschriften (Rechnungslegungsgesetz), zur Erfüllung des Vertragsgegenstandes, oder eines im Verzeichnis der Verarbeitung festgelegten Zwecks,

Projektron
Kann bis Vesion 18.4 durch den kunden konfiguriert werden. Ist ab Version 18.4 im Standard verfügbar.

ProSonata
Nutzung der frei konfigurierbaren Filter der Ansprechpartner; hier kann z.B. eine Checkbox „Datenverarbeitung zugestimmt“ integriert werden. Zusätzlich steht ein Freitextfeld zur weiteren Dokumentation (wann, wie lange) Verfügung.

QuoJob
Funktion für die Hinterlegung der gegebenen Einwilligung inkl. Datum. Löschung des Datensatzes bei entzogener Einwilligung. Selektionsmöglichkeiten.

Revolver
Die erteilte Einwilligung kann unter dem jeweiligen Datensatz eingetragen und als PDF hinterlegt werden. Zusätzlich ist es möglich den Zeitpunkt des Entzugs zu hinterlegen. Der aktuelle Datenschutz- Status der Person ist in der Adressliste jederzeit einsehbar.

Teambox
Bei Personen kann die Einwilligung (inkl. Datum und Info) sowie der aktuelle Status hinterlegt werden. Die Änderungen können über ein detailliertes Änderungsjournal nachvollzogen werden.

Troi
Troi plant ein Datenschutzmodul umzusetzen, über welches Agenturmitarbeiter (berechtigte Personen) pro Verfahrensverzeichnis und Nutzer eine Übersicht der Einwilligungen und Ablehnungen sowie deren Verlauf managen können. Der Nutzer kann über einen persönlichen Bereich Einwilligungen geben und entziehen.


Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben wird keine Gewährleistung oder Haftung übernommen: Die Angaben wurden durch die Anbieter im Mai 2018 erstellt und von uns übernommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.